Aktuelles und Rückblicke zum Römergrab in Köln-Weiden

16.–21. Februar 2023 | Kölle Alaaf – Grabkammer geschlossen

„Ov krüzz oder quer“ – Auch das Team der Weidener Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler feiert 2023 Karneval. Mit „Pappnas“ anstatt Mund-/ Nasenschutz. Deshalb bleibt die Grabkammer an den Karnevalstagen geschlossen. Fotonachweis: Homepage der Stadt Köln  | mehr

01. Januar 2023 | Keine Corona-Beschränkungen mehr

Endlich können sie eingemottet werden: die „Plakatreiter“ am Eingang des Weidener Römergrabes mit ihren Hinweisen auf Registrierung, beschränkte Personenzahl, Mund- und Nasenschutz und Mindestabstand. Fast drei Jahre haben sie dort gestanden. Wie die Kölner Museen generell setzt auch der Förderverein Römergrab Weiden zukünftig auf die Eigenverantwortung und den Selbstschutz der Besucherinnen und Besucher. Corona ist […] | mehr

07. August 2022 | Mitten drin … „Veedelsfest“ der VG Löwe

Kaum ein Stadtteil ist derart eng mit einem Zeugnis stadtkölnischer Geschichte verbunden wie Weiden mit seiner römischen Grabkammer. Sie liegt „mitten drin“. Allerorten spricht man auch nicht vom Kölner, sondern vom Weidener Römergrab: Es gehört – einzigartig und identitätsstiftend wie es ist – einfach zum „Veedel“. Deshalb war es für seinen Förderverein auch geradezu selbstverständlich, […] | mehr

08. Juni 2022 | Gefahrlos zum Römergrab – Eine Bedarfshaltestelle für Reisebusse

Es ist einzigartig, man muss es auch gesehen haben. Gleichwohl hat das Weidener Römergrab wegen seiner abseitigen Lage keine „Laufkundschaft“; es lebt vielmehr von den vielen Gruppen und Schulklassen, die mit Reisebussen anreisen. Das Aus- und später wieder Einsteigen auf der belebten Aachener Straße ist derzeit immer wieder ein Abenteuer, verbunden mit einem hohen Gefährdungs- […] | mehr

31. Mai 2022 | Größer, jünger und weiblicher – der neue Vorstand

Nach gut zwei Jahren Corona pflegt auch der Förderverein Römergrab Weiden e. V. wieder ein halbwegs „normales“ Vereinsleben: In seiner Mitgliederversammlung am 31.05.2022 wählte er – satzungsgemäß und endlich in Präsenz – u. a. einen neuen Vorstand. Die alten „Vorständler“ wurden – soweit sie ihre Bereitschaft dazu bekundet hatten – einstimmig in ihren Ämtern bestätigt; […] | mehr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen