Darauf hatte der Förderverein Römergrab Weiden e.V. lange gewartet: Am 5.9.2018 ließ ihn ein Schreiben der Kölner Kulturdezernentin, Susanne Laugwitz-Aulbach, wissen, dass sich auch die Stadt Köln mit 15.000 € an den Kosten für die Umgestaltung der Weidener Grabkammer in einen außerschulischen Lern- und Erlebnisort beteiligen werde. Damit honoriert sie in gewisser Weise nicht nur das ehrenamtliche Engagement des Fördervereins in der Sache, sondern versetzt ihn zugleich auch in die Lage, eine weitere Fördersumme in dieser Höhe von der NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege abzurufen. Danke!

Mit Förderzusage der Stadt Köln steht nunmehr die Finanzierung des Projektes auf einer soliden Grundlage. Es geht also jetzt in die Umsetzung. Der Countdown läuft.