Seit Mitte Februar 2018 besteht die Möglichkeit, sich auf der Homepage des Fördervereins schon einmal virtuell in der Weidener Grabkammer und dem darüberliegende Schutzbau umzusehen.

Der 3D-Viewer ist das eindrucksvolle Zwischenergebnis eines Forschungsprojektes des Archäologischen Instituts der Universität zu Köln unter der Leitung von Dipl.-Ing. Sabrina Geiermann bzw. Prof. Dr. Deschler-Erb und der erste “Baustein“ des geplanten Informations-bereiches im sog. Wärterhaus unmittelbar neben der Grabkammer. Mit seiner Hilfe und Virtual Reality-Brillen werden später auch in ihrer Mobilit Eingeschränkte den einzigartigen Raumeindruck erleben können, ohne selbst in die antike Grabkammer hinabsteigen zu müssen.